Sascha Binder erkundigt sich zur Situation der Kurzzeitpflege im Landkreis Göppingen

Veröffentlicht in Landespolitik

Auch im Landkreis Göppingen besteht vielerorts ein steigender Bedarf an Kurzzeitpflegeplätzen. Um die Versorgungssituation vor Ort in Erfahrung zu bringen, hat sich der Geislinger Landtagsabgeordnete Sascha Binder (SPD) an das Sozialministerium gewandt. Aus dessen Antwort geht jetzt hervor, dass die Zahl an teilstationären Kurzzeitplätzen zuletzt gar gesunken ist.

So standen bei der letzten Erhebung im Jahr 2021 insgesamt 185 Kurzzeitpflegeplätze zur Verfügung. Bei der teilstationären Betreuung und Versorgung – bei sogenannten solitären Kurzzeitpflegeplätzen – standen 2021 zuletzt 16 Plätze zur Verfügung, vier weniger als zwei Jahre zuvor. „Wir brauchen dringend mehr Plätze in der Kurzzeit- und Tagespflege“, betont Sascha Binder mit Blick auf die Erhebung.

Dazu seien mehr Mittel für Förderprogramme im nächsten Landeshaushalt nötig, unterstreicht Binder, der auch Generalsekretär der Landes-SPD ist. Wichtig sei auch mehr kommunale Pflegeplanung: „Landkreise und Kommunen müssen einen besseren Überblick haben, welche Unterstützung vor Ort notwendig ist“, hebt der Geislinger Abgeordnete hervor.

Es brauche deshalb dringend eine deutliche höhere Förderung der Kurzzeitpflege und mehr Engagement in der Pflegeausbildung durch die grün-schwarze Landesregierung, so Binder.

 

Homepage SPD-Kreisverband Göppingen

Wahlprogramm

Wahlprogramm

 

Stadt Uhingen

Wer mehr über unsere Stadt in Erfahrung bringen möchte, der gehe bitte auf die Seite

www.uhingen.de

 

Online Mitglied werden

Sie haben sich entschlossen Mitglied in der SPD zu werden, das ist gut so!

Klicken Sie auf diese Adresse, dann geht alles sehr schnell:

 
 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online